Haartransplantation Türkei

Mein Name ist Martin,

ich kümmere mich um die Seite myhairtransplant.de
Geboren bin ich 1981
und komme aus Saarburg.

Auf meiner Seite findest du Informationen zum Thema Haartransplantation und ich berichte ausführlich über meine eigene Haartransplantation.


Unterstütze mich beim Unterhalt der Seite und du erhältst exklusiven Zugriff auf die Rubrik „Bonus“, in der du noch weitere Einblicke und Informationen zu meiner Haartransplantation

Ab einer Spende in Höhe von 2,50 Euro bekommst du Zugriff auf den Bonusinhalt.

Woche 21 nach der Haartransplantation – Ho Ho Ho

06.12.2016

Schon wieder eine Woche vorbei … die Zeit vergeht wie im Fluge.
Wenn ich mir die Bilder von heute so anschaue, so hat sich in der letzten Woche meiner Meinung nach gar nicht so viel getan. Was ich aber ganz stark bemerke ist, dass ich sehr oft angesprochen werde, dass man jetzt schon richtig Fortschritte sehen würde und es schon richtig gut aussehen würde.
Ich glaube ich wiederhole mich, aber ich kann nur nochmals erwähnen, dass ich durchweg positive Erfahrungen gemacht habe und durchweg positives Feedback zu meiner Haartransplantation bekomme. Es ist zwar ein langwieriger Prozess, den ich selbst noch nicht abgeschlossen habe, aber es ist eine wirklich tolle Erfahrung. Und das lassen dich auch andere spüren. Wer noch mit dem Gedanken hadert, ob er den Schritt machen soll oder nicht, dem kann ich nur dazu raten. Natürlich müssen dabei viele Aspekte bedacht werden, wenn alle Voraussetzungen passen, dann lohnt es sich auf alle Fälle.

Sonst gibt es derzeit nicht so viel zu berichten. Also genießt den Nikolaus-Abend und genießt die Vorweihnachtszeit. Mich wird es nächste Woche am Mittwoch in die Wärme ziehen. Da der Sommer, auf Grund der Haartransplantation, an mir vorbei gegangen ist, werde ich diesen in Thailand nachholen. Berichten werde ich natürlich trotzdem. 😉

Woche 22 – 5 Monate nach der Haartransplantation und morgen geht es in den Urlaub

13.12.2016

Heute melde ich mich mal zu später Stunde. Bin gerade die Koffer am packen, denn morgen geht es in den Urlaub. Daher werde ich mich heute nur kurz fassen und aktuelle Bilder posten. Die Veränderungen zu letzter Woche sollten dadurch ersichtlich werden. Gestern war ich nochmals beim Frisör und habe ein sehr gutes Feedback bekommen. Es würde alles sehr natürlich aussehen und wenn ich nichts gesagt hätte, wäre im ersten Moment nichts aufgefallen. Auch der Donor würde gar nicht so „schlimm“ aussehen, wie es auf den Bildern wirkt. Sie hat noch andere Kunden, die eine Haartransplantation hinter sich haben und deren Ergebnisse wären nicht so gut. Natürlich muss ich immer wieder dazu erwähnen, dass es bei mir jetzt genau 5 Monate sind. Wir sollten also noch nicht den Endstand erreicht haben.
Ich merke in den letzten Tagen eine Veränderung in der Struktur der Haare. Es fühlt sich teilweise noch etwas drahtig an, aber es geht spürbar in Richtung der restlichen Haare.

Das war es für heute leider schon. Ich muss mich leider noch ein wenig meinem Koffer widmen. 😉

Woche 25 – Happy New Year

03.01.2017

Zunächst wünsche ich allen ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr 2017 !!
Wie ihr wisst, war ich die letzten Wochen in Urlaub. Ich hatte mir zwar fest vorgenommen euch auch von dort auf dem laufenden zu halten, dass hatte aber leider nicht so funktioniert, wie ich es angedacht war. Daher gibt es leider erst heute das nächste Update.

Meine Haare wurden im Urlaub den Extremen ausgesetzt. Wasser, Sonne und Hitze 😉
Hatte schon ein wenig „Angst“, dass ich damit irgendwas kaputt machen könnte, aber nach über 5 Monaten sollte nichts mehr passieren.
Ich würde sogar fast behaupten, dass es neues Wachstum gefördert hat, da ich wieder ein paar neue Stoppel fühle, was bedeutet, dass sich weitere Haare den Weg ans Tageslicht geschaffen haben.
Prinzipiell muss ich auch nochmals erwähnen, dass es niemandem auffällt, dass ich eine Haartransplantation habe machen lassen.
Ich habe es bewusst im Urlaub getestet und keiner der Leute hatte einen Verdacht oder gesehen, was ich gemacht habe. Ich sehe es natürlich wieder mit anderen Augen und obwohl ich bisher sehr zufrieden bin, so hoffe ich natürlich, dass es noch richtig schön dicht wird. Mehr als es jetzt der Fall ist. Dazu ist aber auch noch Zeit. Wir haben ja nicht einmal 6 Monate erreicht.

Mich erreichen immer und immer wieder Fragen, ob man eine Kappe tragen kann oder ab wann man eine Kappe tragen kann.
Daher möchte ich hier erneut darauf eingehen. Ich persönlich habe mich mit einer Kappe nicht sehr wohl gefühlt, da der Entnahmebereich schon noch gespannt hat. Nach 4 Wochen habe ich erst angefangen eine Kappe regelmässig zu tragen. Vorher war es mir egal und ich habe komplett ab dem ersten Tag auf eine Kopfbedeckung verzichtet. In Istanbul interessiert es sowieso niemanden und hier habe ich über der Sache gestanden. Jetzt im Winter würde ich unmittelbar nach dem Eingriff auf keinen Fall zu einer Wollmütze greifen. Sucht euch eine Kopfbedeckung, die nicht an den Haaren reibt, die sich locker tragen lässt und einfach an und auszuziehen ist. Speziell in den ersten zwei Wochen wäre ich sowieso vorsichtig, was dieses Thema angeht.
Ich bin auch nach wie vor der Meinung, dass man in den ersten Wochen nicht unbedingt eine Kopfbedeckung benötigt, weil es zu dem Zeitpunkt noch recht gut aussieht. Unangenehm wird es erst, wenn die Haare wieder ausfallen.

Anbei dann mal das aktuelle Bildmaterial.

Woche 27 – Fazit 6 Monate nach der Haartransplantation

17.01.2017

Letzte Woche am Dienstag habe ich die 6-Monats-Hürde genommen und wir schauen mal wie es derzeit aussieht.
Vorab will ich aber noch auf meine Postings eingehen. Ich denke ich werde den wöchentlichen Rhytmus auf einen 14-tägigen verlängern. Wöchentlich sind die Abstände meiner Meinung nach inzwischen zu kurz, um wirklich noch Veränderungen zu sehen.
Solltet ihr anderer Meinung sein, so könnt ihr mir dies gerne mitteilen.
Dann musste ich auf der Startseite die Kommentarfunktion deaktivieren, weil irgendein Scherzkeks im 2 Minutentakt irgendwelchen Spam postet. Das war schon eine Menge Arbeit, die ganzen Einträge für Viagra und was es auch noch so gewesen ist, zu löschen.
Sobald ich das Problem gelöst habe, werde ich die Funktion natürlich wieder aktivieren.
Bis dahin könnt ihr gerne über das Kontaktformular fragen stellen oder mich anschreiben.

Dann kommen wir jetzt zum aktuellen Stand. Also meiner Meinung nach gewinnt das Ganze zunehmend an Dichte.
Wenn ich die Haare komplett nach hinten kämme, sieht man natürlich immer noch, dass es im vorderen Bereich nicht ganz so dicht ist, wie dahinter, aber es ist schon ein deutlicher Fortschritt zu vorher. Komplimente werden immer mehr in meinem Umfeld und selbst die Leute, die zuvor gesagt haben es wäre nicht notwendig gewesen, haben ihre Meinung inzwischen revidiert und sagen, dass es jetzt deutlich besser aussieht.
Auf den Bildern wirken die Haare etwas Lichter, als es in der Realität der Fall ist. Aber daraus kann man auch ableiten, dass es in dem Bereich noch nicht die gleiche Dichte hat, wie dahinter.

Ich bin nach wie vor mit dem Ergebnis sehr zufrieden und mindestens genauso gespannt, was sich in den nächsten Monaten noch verändert.

Kontaktaufnahme