Haartransplantation Türkei

Mein Name ist Martin,

ich kümmere mich um die Seite myhairtransplant.de
Geboren bin ich 1981
und komme aus Saarburg.

Auf meiner Seite findest du Informationen zum Thema Haartransplantation und ich berichte ausführlich über meine eigene Haartransplantation.


Unterstütze mich beim Unterhalt der Seite und du erhältst exklusiven Zugriff auf die Rubrik „Bonus“, in der du noch weitere Einblicke und Informationen zu meiner Haartransplantation

Ab einer Spende in Höhe von 2,50 Euro bekommst du Zugriff auf den Bonusinhalt.

Meine Haartransplantation in der Türkei – Istanbul

Was findest du hier?

  • Ich berichte auf dieser Seite ausführlich über meine eigene Haartransplantation in der Türkei (Istanbul).
  • Ich möchte einige Informationen zum Thema Haartransplantation (Kosten, Ablauf, Erfahrungen) anbieten, so dass man sich über viele Punkte informieren kann.
  • Du findest auch ein paar Reisebilder, falls du wie ich die Haartransplantation in der Türkei machen möchtest.
  • Darüberhinaus bin ich stetig bestrebt die Seite mit weiteren interessanten Themen auszubauen.

Für Anregungen, Lob oder Kritik bin ich jederzeit offen und ich erreicht mich über das Kontaktformular.

Für welchen Eingriff habe ich mich entschieden und wieviele Grafts wurden transplantiert?

  • Ich habe mich bei meiner Haartransplantation in der Türkei für die FUE-Methode entschieden
  • Transplantiert wurden insgesamt 3.500 Grafts
  • OP-Termin am 12.07.2016

Welche Kosten sind durch die Haartransplantation in der Türkei entstanden?

Das Angebot habe ich über 3500 Grafts erhalten und diese Anzahl wurden auch letztendlich transplantiert. Für die 3500 Grafts habe ich 1.750,00 Euro gezahlt. Zusätzlich habe ich für einen Aufpreis von 150,00 Euro die PRP-Behandlung dazu gebucht. Für das Hotel waren dann nochmals 150,00 Euro für 2 Übernachtungen fällig. Unabhängig davon, bin ich aber 5 Übernachtungen geblieben. Dies habe ich separat abgeklärt. Daher gehe ich jetzt nur auf die Zahlen ein, die bei den üblichen 2 Übernachtungen anfallen. Gesamt waren es also 2050,00 Euro.

Die Flüge habe ich über Lufthansa gebucht. Zu Turkish Airlines konnte ich mich irgendwie nicht überwinden. Aber heute würde ich das eher anders machen, denn Turkish Airlines scheint wirklich eine gute Airline zu sein. Werde es irgendwann mal ausprobieren. Lufthansa war natürlich teurer und bei mir sind nochmals ca. 350,00 Euro für die Flüge angefallen. Habe aber auch Flüge ab 120,00 Euro aufwärts gefunden. Da kann man echt nichts sagen. Diese Flüge bekommt man aber meist nicht kurzfristig, eher wenn man seine Behandlung mittelfristig mit zwei, drei oder vier Monaten Vorlaufzeit plant.

Haartransplantation in der Türkei – Erfahrungen

Ich habe ja bereits geschildert, welche Informationen du auf dieser Homepage finden kannst. Da mich aber viele Anfragen erreicht haben, warum ich meine Haartransplantation in der Türkei gemacht habe, will ich hier nochmals speziell auf das Thema Erfahrungen mit einer Haartransplantation in der Türkei eingehen.

Ich habe mich am Ende für die Türkei entschieden, da eine Haartransplantation wesentlich günstiger angeboten wird, als in Deutschland. Zudem ist die Türkei im Vergleich zu Deutschland fortschrittlicher in diesem Gebiet und man findet eine Vielzahl an Kliniken, die sich nur auf dieses Themengebiet spezialisiert haben. D.h. es werden nur Haartransplantationen durchgeführt und nichts anderes. So ist es bspw. auch bei Elithairtransplant, dem Anbieter für den ich mich letztendlich entschieden habe, um meine Haartransplantation durchführen zu lassen.

Meine Bedenken waren vor der Buchung, dass man in der Türkei irgendwo landet, wo die Einrichtung oder gar die Klinik veraltet sind, mangelnde Hygiene oder keine wirklich hohen Kompetenzen. Aber all diese Bedenken sind innerhalb einer Sekunde in der Türkei ausgeräumt, wenn man sieht wie modern die Klinik ist, mit welchem hohen Standard dort gearbeitet wird und wie sauber es überall in den Räumen ist. Alle Angestellten sind auf ihren Arbeitsschritt der Haartransplantation spezialisiert, so dass man von einer sehr großen Routine profitiert.

Ich bereue es demnach keinesfalls die Türkei für meine Haartransplantation ausgewählt zu haben. Ganz im Gegenteil. Die Ergebnisse welche ich bspw. von vergleichbaren deutschen Anbietern gesehen habe, können den Ergebnissen aus der Türkei nicht wirklich das Wasser reichen.

Dies spiegelt natürlich nur meine persönliche Meinung und auch nur meine eigenen Erfahrungen, welche ich mit der Haartransplantation in der Türkei gemacht habe. Aber ich denke bis auf wenige Einzelfälle, die es immer und überall gibt, spiegelt sich mein Bild mit der Masse.

Für meine Haartransplantation war ich zwei Mal in der Türkei. Einmal für meine Haarverpflanzung und dann nach 8 Monaten erneut für eine Kontrolle. Der zweite Termin ist nicht nötig, hatte sich bei mir aber so ergeben, da ich nochmals ein Wochenende in Istanbul verbracht habe. So konnte ich mir auch von dem neuen Hotel und von der neuen Klinik einen Eindruck verschaffen. Den ausführlichen Bericht meiner Haartransplantation findest du unter dem Menüpunkt „Meine Haartransplantation“.

Einen Punkt will ich aber noch an dieser Stelle anschneiden. Über das Thema Haartransplantation in der Türkei habe ich ja jetzt schon ein wenig was geschrieben, demnach braucht wirklich niemand irgendwelche Bedenken haben, seine Haartransplantation in der Türkei durchführen zu lassen. Natürlich gibt es auch schwarze Schafe, aber wenn man sich für einen guten Anbieter entscheidet, dann kann man nicht wirklich etwas falsch machen. Was ich aber nochmals gerne hervorheben möchte ist die Tatsache, dass Ergebnisse je nach Person absolut unterschiedlich ausfallen können. Somit sollte man nie schlechte Ergebnisse einer Haartransplantation auf die Klinik, den Arzt oder gar die Türkei beziehen. Es sei denn schlechte Ergebnisse werden in Masse produziert. Dann sollten natürlich alle Alarmglocken aufleuchten. Betrachtet bei eurer Wahl immer das Ergebnis des Einzelnen im Vergleich zur Masse. Wenn man 100% die gleiche Arbeit bei zwei Patienten leisten würde, so könnte das Ergebnis der Haartransplantation in der Türkei trotzdem um bis zu 25% voneinander abweichen. Dies liegt an der Person selbst, seinem Lebensstil und auch an der Durchblutung im Kopf. Da ist jeder unterschiedlich und dies führt zwangsläufig zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Nun wünsche ich euch aber viel Spaß auf meiner Seite, wo ich in dem Bereich „Meine Haartransplantation“ nochmals viel ausführlicher auf die einzelnen Punkte eingegangen bin, so dass sich jeder ein gutes Bild über eine Haartransplantation in der Türkei verschaffen kann, wie so etwas abläuft, welche Erfahrungen mit Elithairtransplant ich gemacht habe und vor allem wie sich das Ergebnis über einen Zeitraum von einem Jahr entwickelt.

Ich würde mich freuen, wenn eure Haartransplantation in der Türkei ähnlich meinen Erfahrungen abläuft und noch wichtiger, dass ihr ein richtig gutes Ergebnis erzielt und im Anschluss genauso glücklich seid, wie ich es bin. Ich kann eine Haartransplantation in der Türkei jedem nur empfehlen.

Update: Juli 2018 / Zwei Jahre nach meiner Haartransplantation in der Türkei ist mein Haarausfall nicht gestoppt. Erschwerend kommt noch hinzu, dass ich keine gute Erfahrung mit Minoxidil gemacht habe, da es durch die Verwendung zu einem schubweise starken Haarausfall geführt hat. Die Wirkung von Minoxidil ist nur begrenzt und stellt sich nach einem Jahr ein. In meinem Fall war es aber sogar so, dass ich nach dem Absetzen richtig heftige Schübe von Haarausfall durchstehen musste. Davon wurden teilweise sogar die Haare betroffen, welche durch die Haartransplantation eingesetzt wurden. Verstärkt aber in dem Bereich, der noch nicht behandelt wurde. Es läuft bei mir also darauf hinaus, dass ich mittelfristig eine weitere Haartransplantation machen werde, um den gesamten Bereich auf meinem Kopf zu verdichten.

Derzeit sind die eingesetzten Haare aus der Haartransplantation dichter als mein dahinter beginnendes Haar. Den aktuellen Zustand konnte ich allerdings durch eine Haarpigmentierung deutlich verbessern. Auf das Thema Haarpigmentierung gehe ich daher ebenfalls in dem gesonderten Bereich „Meine Haarpigmentierung“ ein. Im Grunde ist es die perfekte Ergänzung, um das Ergebnis der Haartransplantation nochmals weiter zu verbessern oder wie in meinem Fall, kahlere Stellen optisch zu verdichten. Man muss immer bedenken, dass der eigentliche Haarausfall nach der Haartransplantation noch nicht gestoppt ist. In Einzelfällen mag das vielleicht so sein, aber vor allem bei jüngeren „Patienten“ wird dies nicht der Fall sein, so dass eine zweite Haartransplantation notwendig sein wird. Schaut euch daher auch den Bereich mit der Haarpigmentierung an, da mich das wirklich begeistert hat. Ich hätte vorher niemals für möglich gehalten, dass die Haarpigmentierung das Bild so deutlich verbessert. Eine weitere sehr gute Option ist es auch, eine Haartransplantation mit einer Haarpigmentierung zu kombinieren. Speziell für den Fall, dass keine ausreichende Menge an Grafts zur Verfügung steht. Es heißt dann schnell, dass sich eine Haartransplantation nicht lohnt, aber in der Kombination können dann doch wieder sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Nun aber genug der Worte. Alle Details zu den genannten Themen findet ihr wie bereits erwähnt in den einzelnen „Rubriken“

Wünsche allen nochmals viel Spaß auf meiner Seite und vor allem ein gutes Ergebnis, falls ihr ebenfalls eure Haartransplantation oder evtl. eine Haarpigmentierung in Angriff nehmt.

Die Seite will ich jedem kostenlos anbieten, da ich selbst sehr froh gewesen wäre, wenn ich eine solch detailierte Seite gefunden hätte. Da mich die Pflege und speziell die Aktualität der Seite viel Zeit kostet und eine Website auch nicht kostenlos angeboten wird, stelle ich jedem Besucher frei, meinen Aufwand in Form einer Spende zu honorieren. Für eine Spende ab 2,50 Euro, erhält ihr als Dankeschön das Passwort zu dem Bonusbereich, auf dem ich euch noch tiefere Einblicke zur Verfügung stelle und auch auf Themen eingehe, die ich in meinem Blog in dieser Form nicht veröffentlichen werde.

Kontaktaufnahme